Vabrix Am’thyst & Eve D’Obier

Vabrix Am’thyst [webriks ˈæmθɪst (englische Aussprache)] ist einer der ehrlichsten Künstler der Postmoderne. Weitschweifende Variationen von Lyrik und Prosa sowie Malerei und Zeichenkunst machen seine Arbeit aus. Geschliffen und doch immer ehrlich brillieren seine texte auf inhaltlicher sowie stilistischer Ebene. Fern ab vom aufgedrängten Kunstbusiness schafft er es die künstlerische Arbeit wieder zu ihrem Ursprung zurückzuführen: Kunst in ihrer bestochen ehrlichen Reinform.
„but what is time, when you just have one life to live a thousand?
you make the best of it
blood in an amber liquid.
just like that. an artist.
just like that“

Eve D’Obier ist in erster Linie Schriftstellerin mit Leidenschaft und Seele.
Ihre Hingabe zu Worten hat sie schon seit früher Kindheit begleitet. Dieser jahrelange Umgang mit Worten schliff ihre Sprache und brilliert in prägnanten, rhetorisch ausgefeilten und sprechenden Texten.
Innerhalb ihres Schaffens arbeitet sie erfolgreich die Schönheit des Verborgenen, den „Ranz“ an den Dingen heraus.
Irgendwo zwischen den Manifesten Charles Bukowskis und dem ständig präsenten Mantra von Neil Gaiman make good art liegt ihre Arbeit.
In der Natur eines Künstlers liegen oft unkonventionelle Arbeitsweisen und radikaler Umgang mit den gegebenen Materialien.
Sie nahm ihr künstlerische Ausbildung weitestgehend selbst in die Hand und steht damit niemandem etwas nach – im Gegenteil, sie schuf dadurch eine originelle Diversität, die sich in der Qualität ihrer Arbeit zum Ausdruck bringt.vabrix-amthyst-und-eve-dobier

Polyana Felbel

„…Das ist aber auch tolle Musik, dieser Folk, den die beiden da machen: Einerseits filigran wie ein letztes, vertrocknetes Blatt im Herbstwind, andererseits mit einer ungeheuren Kraft und Stimmgewalt vorgetragen. Vergleiche mit Kathleen Edwards, Lori McKenna oder Hem klopfen an und müssen nicht gescheut werden (um eine in der Presseinfo unbenutzte Phrase doch noch zu verbraten). Es ist einfach toll zu sehen, wie zwei junge Menschen mit Spaß und Ernsthaftigkeit Musik machen und damit einen voll gepackten Raum zum Schweigen und Schwelgen bringen…“ Lukas Heinser / Coffee & TV

Bastian

Der Singer/Songwriter Bastian steht mittlerweile seit vielen Jahren auf den Bühnen des Landes und verzaubert ZuhörerInnen mit selbstkomponierten Stücke auf Deutsch und Englisch, die er mit seiner Gitarre zum Leben erweckt und die genau ins Herz treffen.

Nach Auftritten bei KulturPur oder dem Hessentag kennt sich der 23 jährige Musiker auf großen Bühnen aus. Mittlerweile lebt Bastian in Kassel, wo er seit einiger Zeit Soziale Arbeit studiert. Doch Musik kommt dabei nie zu kurz.bastian-pritsch

Lena Poppe

Lena Poppe ist eine junge Nachwuchskünstlerin aus Kreuztal.

lena-poppeAls sie 10 Jahre alt ist, wird ihr Musiklehrer auf ihr Talent aufmerksam. Im gleichen Jahr (2010) nimmt Lena an einem regionalen Musicalwettbewerb teil, bei dem sie überraschend den 3. Publikumspreis gewinnt. Seitdem tritt sie bei den unterschiedlichsten Veranstaltungen und Konzerten in der Region auf.

2010 und 2012 gewinnt Lena den Nachwuchs-Musicalwettbewerb der Musikschule Hamburg-Barsbüttel und der Joop van den Ende Academy (Stage Entertainment) und wird daraus resultierend im Zuge eines deutsch-chinesischen Austausches bei dem Musical „East meets west“ mit einer Hauptrolle besetzt.

2012 und 2013 gewinnt Lena beim „Musical StarT“ Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Pia  Douwes in Speyer den 4. bzw. 2. Platz.

Im Dezember 2013 ist sie Preisträgerin beim deutschen Rock&Pop Preis in der Sparte „beste Musicalsängerin“.

2014 belegt Lena bei „Kunst gegen Bares im Siegener Spiegelzelt den 1.Platz.

Im Mai 2015 überzeugt sie mit ihrem Programm die Jury bei „Jugend musiziert“ und belegt als beste weibliche Teilnehmerin in ihrer Altersklasse einen hervorragenden 2. Platz im Bundesfinale in Hamburg.

Im Juni 2016 präsentiert Lena beim „Music of the Night Concert“ im Heimhoftheater Burbach mit dem Tenor Maurice LoMonaco aus Florida die schönsten Melodien aus den bekanntesten Musicals.

Im Oktober 2016 gewinnt Lena den ersten Platz bei „MusicalStarT“ in Speyer und damit den Förderpreis des Bundesverbandes der deutschen Gesangspädagogen.

Adrian Wolf

Seit etwas über einem Jahr steht Adrian Wolf jetzt auf der Bühne um Menschen zum Lachen zu bringen. Wenn er das gerade nicht tut, schreibt er Gags fürs Fernsehen, damit Andere wie z.B. Jan Böhmermann damit Leute zum Lachen bringen.

Um ihn herum wird geheiratet, sich fortgepflanzt und über Thermomixe gefachsimpelt. Mit inzwischen 31 Jahren sieht Adrian sich trotzdem noch nicht als richtiger Erwachsener. Gleichzeitig versteht er die Yolo-Generation auch schon nicht mehr, mit ihrem ständigen „gönn dir“, ihren Youtube-„Stars“ und ihren Klamotten für die man vor 10 Jahren noch verprügelt worden wäre. Adrian berichtet daher direkt von der Front im Krieg zwischen jugendlichem Leichtsinn und Altersstarrsinn.

adrian-wolf

Sebo Sam

Sebo Sam, geboren am 28.08.1997 in Rockville (Washington D.C) ist ein junger Künstler aus Köln mit ausgeprägtem Hang zur Komik. Aufgrund seiner ernsten Art, weiß das Publikum manchmal garnicht, ob es ihn ernst nehmen oder über ihn lachen soll, wobei letzteres in nahezu 100% der Fälle nach kurzer Zeit eintritt. Er beherrscht Gitarre und Klavier, begleitet sich jedoch meistens mit seiner Gitarre. In seinen Liedern und in seinen spontanen, höchst unterhaltsamen Publikumsansprachen sagt bzw. singt er genau was er denkt, ohne Rücksicht auf Verluste. Wenn er schlecht gelaunt, traurig oder genervt ist, dann geht er auch so auf die Bühne, er macht keinem etwas vor. Was er auf der Bühne macht, könnte man mit dem Begriff „Music-Comedy“ beschreiben, doch Sebo Sam ist zu einzigartig, um ihn in eine Schublade zu stecken. Er ist einfach zu echt und zu eigen, anders einfach, ganz anders

sebo-sam

“Zwischen Ernst und Komik“

Der Grat zwischen Ernsthaftigkeit und einem Humor, der bis ins Mark erschüttert und in den Gedanken nachhallt, ist schmal. Den 19-jährigen Sebo Sam aus Rockville, Washington D.C., macht genau dieser Spagat zwischen Witz und Sachlichkeit so einzigartig. Das Publikum weiß nicht, ob es ihn ernst nehmen oder über ihn lachen soll. In seinen Liedern und den spontanen Publikumsansprachen ist er so erfrischend ehrlich, dass die Gedanken ungefiltert im Raum stehen bleiben. Wenn er schlecht gelaunt, traurig oder genervt ist, dann geht er auch so auf die Bühne. Seine Kunst könnte man als musikalische Comedy beschreiben, doch Sebo Sam passt in keine Schublade. Dazu ist er zu echt, zu eigen.

Die nächste KGB

Hervorgehoben

Endlich wieder KGB!

Moderation: Kim Miriam Judt
Eintritt: 7 €
Einlass: ca. 19 Uhr Beginn 20 Uhr

Die Kulturrevolution geht weiter! Und wir haben endlich wieder eine neue Location im Gepäck! Die nächste KGB Show führt uns in das Feuerwehrgerätehaus Alchetal (Freudenberger Straße 336, 57072 Siegen)! 2013 wurde dieses in Betrieb genommen, wird es 2016 dort zum ersten Mal KGB geben. Wir freuen uns und bedanken uns bei der FFW Siegen, dass wir dort zu Gast sein dürfen!! Welche Künstler kommen, verraten wir die nächsten Wochen!

ABUNDZU

Und heute kommt auch schon direkt der erste Künstler, besser gesagt, die erste Künstlergruppe:

ABUNDZU
Das sind Natalie Puchelt (Violine ) Matthias Ebertz (Gitarre,Harp,Gesang) Marion Puchelt ( Gesang, Gitarre), die ihr Repertoire aus Acoustic Rock, Irish Folk, bekannten und eigene Songs performen werden!abundzu